meinGrün - Informationen und Navigation zu Grünflächen in Städten

Projektbeschreibung

Ziel des meinGrün-Projektes ist die experimentelle Entwicklung und Erprobung einer neuartigen Infrastruktur von Diensten und einer WebApp, die als Informations- und Entscheidungstool für das Aufsuchen städtischer Grünanlagen dienen soll. Dafür werden zunächst verschiedenste Informationen mit dem Ziel zusammengetragen und aufbereitet, nutzerspezifische Informationen über die Grünflächen sowie Routenoptionen für die Erreichbarkeit bereitzustellen.

Mit der zu entwickelnden WebApp "meinGrün" können die Bewohnerinnen und Bewohner dann entsprechend ihrer Nutzungspräferenzen und Ansprüche an die Ausstattung, ihre Grünanlage anhand verschiedener Parameter auswählen. Zudem unterstützt sie die App bei der Entscheidung, auf welchem Weg sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Grünanlage gelangen. Dafür finden unter anderem Umgebungsparameter wie Verschattung durch Vegetation, Lärmbelastung und Emissionsbelastung bei den Routenvorschlägen Berücksichtigung. Somit kann die App auch einen Beitrag zu Verhaltensänderungen in der Alltagsmobilität der Stadtbewohner leisten. Dadurch können sich wiederum positive Effekte auf das Stadtklima und die Lebensqualität in der Stadt für die Bewohnerinnen und Bewohner ergeben.

Dresden und Heidelberg sind Pilotstädte für die Entwicklung der Dienstinfrastruktur und der "meinGrün" WebApp. Verschiedene Akteure aus den beiden Städten werden von Beginn an aktiv in die Prozesse des Projektes eingebunden. Mit der prototypischen Umsetzung eines Webportals "Grüne Infrastruktur" werden alle Daten zu den städtischen Grünanlagen aggregiert und als Planungsgrundlage für Stadtverwaltung und -planung bereitgestellt.